BEST OF THEO`S TOP 59 VOL.I, 2017

Haltestelle, Boxen, laminierter Druck, Aufkleber, LED-Band, Solaranlage, Akku, 59 mp3 Musikstücke, Arduino, Musikshield, i2c Siebensegment Anzeige, Platine
St.Open #3, Zusammenarbeit mit Thomas Garvie

Installationsansicht Theodor-Heuss-Park am Ebertplatz, Köln

Video

Theos Theos

Die Haltestelle am Theordor-Heuss-Ring bewegt sich zwischen Installation und aktiver Bühne. Thomas Garvie und Selma Gültoprak wandelten eine Haltestelle zur interaktiven Jukebox um. Aus einer Liste können Passanten Musikstücke wählen, die, nach Auswahl durch ein Rad-Regler, der die leuchtenden Titel-Nummern auf einem Patch anzeigt, bis zum Liedende abgespielt werden - die „Skip“- Funktion gibt es hier nicht. Die Auswahl der Lieder von BEST OF THEO`S TOP 59 VOL.I ist ein Querschnitt aus befragten Personen am Ebertplatz und im Theodor-Heuss-Park nach ihren persönlichen „Hits“. Musik kommuniziert. Sie stellt dem immer noch etwas schlechten Image des Parks („Entenpark“, Junkies, Dealer, früher auch Straßenstrich) einen neuen Ort entgegen. Ein Anziehungspunkt für Austausch, Tanz und Zeit ist entstanden. Der Ebertplatz in Köln ist ein Verkehrsknotenpunkt in Bahnhofsnähe. Auf dem Fläche des Theodor-Heuss-Parks lag einst ein Sicherheitshafen (1813), dem ein aufwendig gestalteter Park (1881) folgte, der wiederum nach der Zerstörung mit den Kölner Brücken 1945 und durch verkehrsfreundliche Umbaumaßnahmen für U-Bahn und Straßen ab 1970 einen großen Teil seiner Größe einbüßen musste.

Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos Theos