THEORY ON A BORDER - Old Portrait, 2011

(Aluminiumrohr, Reflektoren, Scheibenwischermotor,
Edelstahlseil, Estrich, Holz, Platine, Netzteil)
40 x 200 x 300 cm

„THEORY ON A BORDER - Old Portrait“ ist ein kinetischer Schrankenbaum aus Alluminium, der durch einen Scheibenwischermotor und ein Drahtseil koordiniert und bewegt wird. Der Scheibenwischermotor erzeugt kreisende Bewegungen, die über das Edelstahlseil, das an ihm befestigt ist, auf die Schranke übertragen werden. Durch den eigenen Umschwung der Schranke wird die kreisende Bewegung des Motors zeitweise blockiert, so dass zufällige Bewegung entstehen. Die typische Auf- und Abwärtsbewegung der Parkschranke erscheint hier gestört. Ihr motorischer und technischer Antrieb werden offen gezeigt. Sie wirkt unkoordiniert, wie ein suchener Zeigestab, oder ein verirrtes Schußrohr - die Schranke erhält ein Eigenleben und erinnert an eine Skizzierung ihres Charakters. Die Schranke und ihre Vorrichtung werden durch einen Rampensockel aus Estrich gestützt und beschwert.

 

border

border